Donald B. Ardell: REAL Wellness

Donald B. Ardell wurde 1938 in Philadelphia geboren. Er studierte Soziologie an der George Washington University und an der University of North Carolina Chapel Hill. Er besuchte die Stanford University und erlangte die Promotion in "Health and Public Policy" 1977 (Union Institute and University). Ardell arbeitete zunächst im öffentlichen Gesundheitsdienst, wo er mit den Unzulänglichkeiten des konventionellen Systems in Berührung kam. 1984 bis 1996 war er als Lehrbeauftragter an der University of Central Florida tätig, wo er auch das Campus Wellness Center leitete. Danach widmete er sich immer mehr der Publikation von Büchern sowie der freien Vortrags- und Beratungstätigkeit.

Seine Dissertation war die Grundlage für die Veröffentlichung des ersten Buches High Level Wellness: An alternative to doctors, drugs, and disease (1977), welches das Wellness-Konzept von Halbert L. Dunn aufgriff und weiter entwickelte. Das Buch wurde in den Folgejahren mehrmals neu aufgelegt und war in den USA ein Bestseller. Ardell schrieb 14 weitere Bücher, unter anderem in Co-Autorenschaft mit seinem australischen Kollegen Dr. Grant Donnovan. Zuletzt erschie das gemeinsame Buch Wellness Orgasms: The Fun Way to Live Well and Die Healthy (2015).

Ardell Wellness Report 1984 
 

1984 wurde die Erstausgabe des Ardell Wellness Reports gedruckt, ein Fachmagazin in Zeitungsformat, dem 73 Ausgaben im dreimonatlichen Rhythmus folgten (Druckversion). Danach stellte Ardell auf Online-Publikation und wöchentliche Erscheinungsweise um. Inzwischen sind mehr als 760 Ardell Wellness Reports erschienen. Es existieren mehr als 2.200 Essays rund um das Thema Wellness. Auf Anfrage stellt Ardell diese zur Verfügung.

Für seine Verdienste wurde Ardell mit mehreren Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit einem Innovation Award auf dem Global Spa & Wellness Summit 2014 (gemeinsam mit John W. Travis).

 

 
 


Ardell reagierte auf die zunehmende Beliebigkeit, mit der das Wort "Wellness" weltweit verwendet wurde, indem er 2009 den Ausdruck REAL Wellness einführte und sein auf das Wellnesskonzept von Halbert L Dunn basierendes Verständnis seitdem damit abgrenzt.

REAL Wellness: Ein Kurzinterview mit Dr. Ardell

Was bedeutet Wellness?

Ardell: Wellness ist eine Lebensphilosophie: Das Streben nach mehr Lebensqualität durch einen bewussten, disziplinierten Lebensstil.

Das klingt nicht gerade nach Wohlfühlen, sondern eher nach Arbeit.

Ardell: Ganz und gar nicht! Wahre Wellness drückt sich in einer überschwänglichen Lebensbegeisterung aus. Sie beruht auf einer täglich neuen Freude über die eigene Existenz, das eigene Schaffen und Wirken und die Benutzung seines Körpers, seiner Sinne und seines Verstandes. Allerdings erzeugt man diese Art von Wellness selbst. Doch diese tägliche "Arbeit" wird reich belohnt.

Was ist mit Wellnesshotels, Wellnessbehandlungen und all den anderen Angeboten, die heute als Wellness verkauft werden?

Ardell: Dagegen ist nichts einzuwenden. Ich würde das Spa-Wellness nennnen. Einiges muss man vielleicht auch als Nonsens-Wellness bezeichnen. Aber wenn es Menschen gibt, die das glücklich macht und wenn damit keinem ein Leid zugefügt wird, dann sollte man es als eine Erscheinung unserer Zeit akzeptieren. Wahre Wellness ist jedoch etwas ganz anderes.

Können Sie uns das bitte erklären?

Ardell: Ich nenne es REAL Wellness. Dies ist die Abkürzung für Reason, Exuberance, Athleticism and Liberty. Auf Deutsch: Verstand, Enthusiasmus, Athletik und Freiheit.

Zum Enthusiasmus habe ich bereits etwas gesagt. Nach meiner Einschätzung sollte man täglich mindestens 23 gute Gründe für sich aufzählen können, warum das Leben lebenswert ist. Man könnte vor jedem Aufstehen bereits zehn gute Gründe haben, enthusiastisch in den Tag zu starten.

Freiheit ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein lebenswertes Leben. Eigene Entscheidungen treffen zu können und zu dürfen, ist etwas Großartiges. Leider machen die Menschen viel zu wenig Gebrauch davon oder es ist ihnen nicht bewusst, wie privilegiert sie im Vergleich zu anderen Menschen auf dieser Welt sind.

Verstand bzw. Vernunft ist in gewisser Weise eine Verpflichtung gegenüber der Evolution, die uns mit einem überproportionalen Denkorgan ausgestattet hat. Viele Menschen haben keine Ahnung, wie man dieses Organ so einsetzt, dass man die richtigen Entscheidungen für sein Leben trifft.

Eine solche Entscheidung ist zum Beispiel, die Potenziale seines Körpers zu entwickeln und zu pflegen. Ein athletischer Lebensstil kann unsere Vitalfunktionen über Jahrzehnte auf einem hohen Niveau konservieren, er verschafft uns ein großartiges Lebensgefühl und verleiht uns große Attraktivität.

Wellness ist die Fähigkeit, sein Leben auf die beste mögliche Weise zu gestalten und sehr lange glücklich und zufrieden zu sein. Dazu gehören übrigens auch ethische und moralische Grundwerte jenseits aller religiösen Glaubensgemeinschaften.

Ganz konkret: Wie würden Sie jemandem Ihre Auffassung von Wellness näher bringen, so dass er sich dafür zu interessieren beginnt?

Ardell: Ich würde ihm einige wesentliche Verbesserungen an Lebensqualität nennen, die er durch REAL Wellness erzielen wird:

  • Er wird ein Meister in kritischem Denken und Urteilen werden.
  • Er wird wissen, mit welchen Methoden er sein Leben sehr durch mehr Spaß und Humor bereichern kann.
  • Er wird sein Wissen über menschliche Sexualität und die Erfahrung sexueller Lust vergrößern (ohne die Gefühle eines anderen Menschen zu verletzen).
  • Er wird die Herausforderungen des heutigen Lebens in Hinblick auf das moralisch richtiges Handeln in den verschiedensten Lebensbereichen verstehen und wird dieses Wissen auch erfolgreich einsetzen können.
  • Er wird wissen, wie man lange bei guter Gesundheit lebt, aber auch, wie man es ziemlich sicher verhindern kann.
  • Er wird sich über ein tägliches Feuerwerk an positiven Gefühlen freuen können.
  • Er wird neue persönliche Freiheiten gewinnen.

 

 

Real Wellness Modell Don Ardell

 

Persönliche Botschaft von Dr. Ardell

Everyone knows that wellness seekers and promoters value fitness, nutrition, fun and a host of other positive lifestyle matters.  Most people familiar with health promotion also realize that the term “wellness,” though widely used commercially in varied and even contradictory ways, entails more than NOT doing high risk things, more than foo foo spa treatments and more than medical assessments of hazards existing and likely to develop. 

Yes, despite the hype by many in the medical profession, a wellness philosophy entails so very much more than simply a willingness to avoid attitudes and behaviors that risk illness and disease, like smoking, overeating, remaining sedentary or being a grump.  In fact, wellness – the conscious choice to pursue health and life quality well above the common standard of “normal” mediocrity, does not in its original or best sense emphasize any of these last mentioned aspects.

Wellness properly described and embraced entails the study and integration of mental and physical health-enriching qualities into one's daily life, starting with fitness and nutrition but including much else.  On many occasions, I have suggested the use of the term REAL wellness to emphasize such positive non-medical realms as the quest for added meaning and purpose, the cultivation of an increased capacity for reason, exuberance and liberty, critical thinking, applied ethics, positive psychology (happiness) and environmental awareness.

 

Interessante Links:

Donald Ardell: Destination Spas - Zentren für REAL Wellness

Donald Ardell puts Wellness in perspective (Journal of Active Aging der ICAA)

Donald Ardell: REAL Wellness - Mein Leitfaden für ein besseres Leben (Booklet)

 

   

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Fördermitglieder